2020-05-27 - Kunstwerk im Monat Juni: Aus Hässlichem wird Schönes

Die Schüler*innen der fünften Klassen haben sich in den letzten Wochen intensiv mit dem Thema „Verschmutzung unserer Meere“ auseinandergestzt. In diesem Kontext sind Korallenriffe entstanden. Diese sind sehr farbenfroh und kreativ, betrachtet man sie jedoch genauer, fällt auf, dass sie aus Plastikverpackungen oder anderen Abfällen hergestellt wurden. So verweisen sie auf die Problematik des Korallensterbens sowie auf die vielen Gefahren, welche von Plastik im Meer ausgehen. Genaueres könnt ihr in den Zitaten in unserem Padlet nachlesen. Dieses findet ihr unter folgendem Link:

https://de.padlet.com/nadjaesmaeili/gv6z61tvv34m868m

Neben den Bildern der Korallenriffe findet ihr hier auch Plakate zum Thema sowie Anmerkungen der Schüler*innen zu ihren Arbeiten. Viel Spaß beim Durchklicken!

Besonders gut hat den Schüler*innen der Jgst. 5 das Korallenriff auf dem Bild oben gefallen. Hierfür nannten sie folgende Gründe:

„Mir gefällt das Korallenriff, weil es so bunt und kreativ ist. Es besteht aus ganz vielen verschiedenen Farben und Formen.“

„Mir gefällt an dem Korallenriff sehr gut, dass ich viele verschiedene Korallen mit unterschiedlichen Oberflächenstrukturen (z.B. flauschig, starr, faserig, matt) sehen kann. Außerdem wurden viele verschiedene Techniken angewandt. Besonders gut gefällt mir die Koralle aus Geschenkpapier oder Luftballon.“

„Ich finde gut, dass die Korallen so detailliert sind und ganz viele feine, spitze Teile haben.“

„Ich finde gut, dass man so viele unterschiedliche Korallen entdecken kann.“

                      

Die Kunstwerke der letzten Monate  finden Sie hier.